Die Gesundheitsversorgung eines langfristig beatmeten Patienten beginnt gewöhnlich mit einem längeren Aufenthalt in einer Intensivstation gefolgt von einer Entlassung in eine allgemeine Pflegeeinrichtung oder in die häusliche Umgebung.

Für diese Patienten bietet REMEO® ein alternatives integriertes Versorgungskonzept an, das auf einem individuell erstellten Behandlungsplan basiert. Dieser Plan unterstützt die mehrdimensionale und funktionale Rehabilitation in einer stationären Umgebung.

Die stationären Pflegeeinrichtungen von REMEO® sind eine optimale Lösung für Patienten, die nicht zu Hause gepflegt oder behandelt werden können. Diese stationären Pflegeeinrichtungen bieten fachliche Betreuung rund um die Uhr in einer freundlichen und angenehmen Umgebung.

In ansprechendem Ambiente können Patienten über privaten Raum verfügen, haben aber auch Zugang zu den einladenden Allgemeinbereichen. Je nach Gesundheitszustand können unsere Patienten an täglichen gemeinsamen Aktivitäten teilnehmen oder aber auch das Pflegezentrum stundenweise, beispielsweise für persönliche Besorgungen, verlassen. Auch Besucher sind zu jeder beliebigen Tageszeit, sofern der Zustand des Patienten es zulässt, willkommen.

Und für den Fall, dass Familien und Pflegekräfte auch mal eine Pause im Pflegealltag benötigen, bieten die REMEO®-Pflegeeinrichtungen auch eine Kurzzeitpflege an.